Obmannschaft

Die Obmannschaft besteht aus dem Obmann, dem Schryber (früher Schriftführer) und dem Säckelmeister. Der jährliche Rechnungsabschluss wird vom Revisor geprüft. Die vier Männer werden jeweils für eine Amtsdauer von drei Jahren gewählt.


Die «Koordinaten» der Obmannschafts-Mitglieder (PDF)

Obmann

Seeholzer Otto A., Münchenbuchsee 

Otto nahm beim Schwingklub Kirchberg, beim Oberaargauischen Schwingerverband, beim BKSV und beim ESV mannigfache (Vorstands-) Tätigkeiten wahr. Zu seinen Aktivzeiten erkämpfte er sich 21 Kränze. Seit 2023 gehört er der Obmannschaft der Eidgenössischen Schwingerveteranen an. 


Das Schwingerleben von Otto A. Seeholzer (PDF)

ESV-Schwingerporträt (PDF)

Schryber

Kaspar Stefan, Bern

Stefan war als Langenthaler 1983 beim ESAF in Langenthal für die Medienarbeit zuständig und unterstützte die OK der Oberaargauischen Schwingfeste 1986 sowie 2002 in Langenthal im PPK. Vor seiner Pensionierung war er Redaktor und Leiter Kommunikation bei verschiedenen Unternehmungen und Institutionen, u.a. Schweiz. Katastrophenhilfekorps (unter Charles Raedersdorf) und Feldschlösschen. Er ist Freimitglied der SVO. 

Säckelmeister

Jörg Ueli, Herzogenbuchsee

Ueli gehört dem Schwingklub Herzogenbuchsee an und verantwortete beim BKSF in Herzogenbuchsee 2012 die Finanzen. Beruflich führte er u.a. die Filiale der BEKB in Herzogenbuchsee. Er ist pensioniert und hilft der SVO mit seiner Frau Theres seit längerer Zeit beim Schwingerjass Oberaargau. Beide führen das Rechnungsbüro und sind für die Rangliste verantwortlich. 

Revisor

Geissbühler Urs, Eriswil

Urs errang während seiner Aktivzeit 41 Kränze, worunter am Eidgenössischen 1986 in Sion. 1993 schwang er am Seeländischen obenaus. Der gelernte Müller und aktive Jodler ist jetzt in der Logistik tätig und als Camionfahrer für uns unterwegs. 


ESV-Schwingerporträt (PDF)

Die Zusammensetzung der Obmannschaft

In den letzten Jahrzehnten übernahm jeweils ein Schwingklub die Führung unserer Vereinigung; mit diesem Vorgehen waren wir die einzigen im BKSV. Heutzutage sind Mitglieder, die bereit sind und die Voraussetzungen erfüllen, indes schwer zu finden. Weil wir uns so bei in der Zusammensetzung der Obmannschaft selbst beschneiden, stammt diese seit 2023 nicht mehr aus einem Klub.

Obmannschaften der letzten zwei Jahrzehnte

2002–2011, v.l.: Biffiger Viktor, Aeberhard Karl, Scheidegger Walter (alle Schwingklub Langenthal) 

2012–2017, v.l.: Lüthi Alfred, Jost Res, Lüthi Walter (alle Schwingklub Herzogenbuchsee)

2018–2021, v.l.: Ryser Max, Seeholzer Otto A., Leuenberger Herrmann (alle Schwingklub Kirchberg)

2021–2022, v.l.: Seeholzer Otto A., Ryser Max, Gasser Niklaus (alle Schwingklub Kirchberg)

seit 2023: Kaspar Stefan, Seeholzer Otto A., Jörg Ueli

(Foto: Hans Zürcher)